Ostergruß der CDU Inden

Liebe Bürgerinnen und Bürger!

Wir erleben eine beispiellose Krise durch das Corona-Virus. In dieser Ausnahmesituation engagieren sich auch in Inden viele aufopferungsvoll.

Unser Respekt und unsere Dankbarkeit gehört allen im Gesundheitswesen, in den Krankenhäusern, Arztpraxen, oder im Rettungsdienst, die den Kranken helfen und dabei eigene Risiken in Kauf nehmen.
Er gilt aber auch jenen, die in der Pflege, im Einzelhandel, in Lieferdiensten, in der Logistik, bei der Polizei, der Feuerwehr 24 Stunden lang die Versorgung und den Schutz der Bevölkerung sicherstellen.

Das neue Virus zwingt uns bisher beispiellose Einschränkungen unseres Lebens auf: Versammlungs- und Veranstaltungsverbote, vollständige Schließungen von Gaststätten, Cafés und Restaurants.
Die Kitas, Schulen und Spielplätze sind als erste geschlossen worden. Über die Erstattung der Elternbeiträge für April, sind die Eltern der OGS- Kinder bereits seitens der Verwaltung informiert worden.

Auch das Vereinsleben ist durch die Pandemie zum Erliegen gekommen. Das trifft die Vereine hart. Veranstaltungen wurden abgesagt, soziale Kontakte, selbst innerhalb der Familien sind erschwert oder sogar unterbrochen.

In diesen schweren Zeiten erleben wir Beispiele von Solidarität, die an dieser Stelle eine besondere Würdigung verdienen:

  • Menschen, die Einkäufe älterer Nachbarn erledigen
  • Frauen aus der Gemeinde, die in Handarbeit nahezu im Akkord Mundschutztücher
    herstellen.
  • Mitbürger, die sich für die Tafeln engagieren, damit diese auch jetzt in Anspruch
    genommen werden können.

Noch ein Wort zur Kommunalwahl, bei der sich Kolleginnen und Kollegen von uns zur Wahl stellen.
Die Landesregierung hält an der Terminierung der Kommunalwahl am 13.09.2020 fest. Die CDU Inden hat im Februar die 13 Wahlkreise mit aktiven Bewerberinnen und Bewerbern besetzt und Karin Krings als Bürgermeisterkandidatin nominiert.

Unsere Bürgermeisterkandidatin, wie auch die anderen Kandidaten und Kandidatinnen, haben dem CDU-Gemeindeverband vorschlagen, auf die übliche Aktion vor Ostern zu verzichten. Ein jeder von uns ist von dieser Krise mehr oder weniger schwer betroffen, sodass die persönliche Bewältigung der Ausmaße dieser Krise für alle im Vordergrund stehen.

Wir stehen im engen Kontakt über unsere Landtagsvertretung, insbesondere mit Frau Dr. Patricia Peil, sodass wir zuversichtlich sein dürfen, als Kommune die nötige Unterstützung durch die Landesregierung zu erfahren. Nach den schon bekannten Direkthilfemaßnahmen, gehen wir auch davon aus, dass wir auf weitreichende Stützungen unserer Kommunalfinanzen und Haushalte hoffen dürfen. Die Landesregierung in Düsseldorf erarbeitet auch hier an nachhaltigen Lösungen, über die wir unsere Bürger unterrichten, sobald belastbare Informationen vorliegen.

Wir alle stehen vor dem Problem, dass wir nicht wissen, wie sich die Lage weiter entwickelt. Wie stark wird die Zahl der Infizierten steigen? Und wann können wir auf einen Impfstoff hoffen? Optimistische Schätzungen gehen derzeit davon aus, dass dieser im kommenden Jahr einsatzbereit sein könnte. Einen entscheidenden
Einfluss auf die Ausbreitung des Virus hat unser eigenes Verhalten. Schützen wir uns und andere durch empfohlene Hygienemaßnahmen. Experten empfehlen 20 bis 30 Sekunden Händewaschen auch in den Fingerzwischenräumen, denn unsere Hände sind ein Hauptweg für die Übertragung der Keime.

Unsere Menschen in Inden sind gesellige Menschen und wenn es schwer fällt:

Bleiben wir soweit irgend möglich zuhause und meiden wir den persönlichen Kontakt.
Folgen wir den Anweisungen amtlicher Stellen. Bremsen wir gemeinsam die Ausbreitung des Corona-Erregers. Schützen wir uns und andere. Es gibt dank digitaler Technologien und sozialer Netzwerke heute viele Möglichkeiten, Kontakt zu halten.

Auch wir sind für Sie da. Sie finden unsere Webseite mit unseren Kontaktdaten unter
www.CDU-Gemeindeverband-Inden.de

Mit Christus ist durch seine Auferstehung Licht in die Welt gekommen, wir wünschen Ihnen zum bevorstehenden Osterfest Hoffnung und Zuversicht.

„Frohe Ostern“

In der Krise
zusammenstehen.
Ihre CDU Inden

Karin Krings,
Kandidatin für das Bürgermeisteramt

Olaf Schumacher,
Fraktionsvorsitzender

Matthias Hahn,
Vorsitzender

Kolleginnen und Kollegen
der CDU Inden

Über uns

Die Christlich Demokratische Union (CDU) wurde 1945 gegründet. Sie steht für die freiheitliche und rechtsstaatliche Demokratie, für die Soziale und Ökologische Marktwirtschaft, die Einbindung Deutschlands in die westliche Werte- und Verteidigungsgemeinschaft, für die Einheit der Nation und die Einigung Europas.

Kontakt
  • CDU Gemeindeverband Inden
  • Steinstraße 11
  • 52459 Inden - Schophoven
  • 02465/304060
Menü