Informationen über die OGS

Liebe Eltern unserer Grundschulkinder in der Betreuungsform „Mittag“ (8-1), herzlichen Dank, dass Sie Ihre Fragen auch direkt an die Fraktionen geschickt haben.

Mit der Einführung der Offenen Ganztagsschule der Gemeinde Inden zum Schuljahr 2007/2008
stand für uns die Vereinbarkeit von Familie und Beruf im Vordergrund. Auch heute ist es uns wichtig, Ihnen ein Angebot zur Betreuung Ihrer Kinder in der Grundschule zu bieten.

Die Offene Ganztagsschule bietet Ihren Kindern die Möglichkeiten

  • zum Mittagessen
  • Betreuung der Hausaufgaben
  • freies Spielen
  • Teilnahme an AGs
  • Betreuung in den Ferien und an beweglichen Ferientagen.

Es gibt 2 Abholzeiten/Entlasszeiten. Das sind 15:00 Uhr und 16:00 Uhr.
In geregelten Ausnahmefällen können Sie Ihr Kind auch früher abholen. So ist gewährleistet, dass Arztbesuche, Therapien, Sport- und Musikvereine wahrgenommen werden können. Sprechen Sie hierzu die Leiterin der OGS an.
Dieses Angebot wird vom Land NRW gefördert.

Die Gemeinde Inden bietet ferner die Betreuungsform „Mittag“ (8-1) an.
Mit der Einführung der OGS war es den Vertretern der Politik wichtig, die bis dahin erfolgreich angebotene und durchgeführte Betreuung, die zu diesem Zeitpunkt auch noch vom Land NRW gefördert wurde, weiter fortzuführen.
Ihre Kinder sind bis 13:15 Uhr in Inden/Altdorf und 13:00 Uhr in Lucherberg an Schultagen betreut.
Eine Förderung vom Land NRW gibt es nicht.

Sie, liebe Eltern,
sprechen in Ihrem Schreiben viele Dinge an, die Ihnen seitens des Bürgermeisters bereits beantwortet wurden.
Wir haben in unserem Arbeitskreis „OGS“ über Ihren Brief gesprochen. Einiges ist auch schon auf der Homepage der GGS Inden aktualisiert.
Im Arbeitskreis haben wir uns verständigt einen Informationsabend anzubieten, damit Sie Ihre Fragen direkt stellen können. Die Eltern der Grundschulkinder und die Eltern, deren Kinder den Kindergarten gerade verlassen, sind herzlich eingeladen.
Die Information findet am 08.01.20 statt. Ort und Uhrzeit wird noch bekanntgegeben.

Es war wohl bis letztes Jahr möglich, dass Kinder in der Betreuungsform „Mittag“(8-1) an der Ferienbetreuung teilgenommen haben. Warum diese Möglichkeit den Eltern angeboten wurde oder die Eltern dies nutzen konnten, lässt sich nicht klären. Eine Ferienbetreuung war nie Bestandteil der Betreuungsform „Mittag“.
In den Sitzungen vom 16.06.18 (Vorlage 96/2018) und 19.06.18 (Vorlage 178/2018) des Schulausschusses wurde über die Ferienbetreuung gesprochen. Hintergrund war, dass aufgrund der Gruppenstärken und -zusammensetzung an beiden Standorten für die Betreuungsform „Mittag/8-1“ keine qualifiziert Ferienbetreuung seitens des SKF möglich ist.
Leider ist Ihnen sowohl zu den Herbstferien 2018 und 2019 dieses Angebot seitens der Verwaltung der Gemeinde Inden unterbereitet worden und damit die Hoffnung auf den Fortbestand eines solches Angebotes signalisiert worden. Hier gab es dann den Lösungsansatz, Ihr Kind als Gastkind anzumelden. Die Anmeldung als Gastkind ist sicherlich nur eine Notlösung. Wenn Sie, liebe Eltern, für Ihre Kinder eine Betreuung in den Ferien benötigen, bitten wir Sie, sich über die gelebten Details der OGS direkt bei der Schule oder Gemeinde zu informieren. Wir legen viel Wert auf Flexibilität und Qualität in der OGS und hinterfragen dies auch regelmäßig.

In den Schulausschusssitzungen vom 16.6.18 und 05.06.19 wurden die Betreuungsplätze in der OGS und Mittag erweitert, um den steigenden Schülerzahlen Rechnung zu tragen.

Gerne stehen wir Ihnen für Fragen zur Verfügung

Karin Krings, Schulausschussvorsitzende
Natalie von Schwartzenberg, Sprecherin der CDU im Schulausschuss

Über uns

Die Christlich Demokratische Union (CDU) wurde 1945 gegründet. Sie steht für die freiheitliche und rechtsstaatliche Demokratie, für die Soziale und Ökologische Marktwirtschaft, die Einbindung Deutschlands in die westliche Werte- und Verteidigungsgemeinschaft, für die Einheit der Nation und die Einigung Europas.

Kontakt
  • CDU Gemeindeverband Inden
  • Steinstraße 11
  • 52459 Inden - Schophoven
  • 02465/304060
Menü